Rezept: Vegane Marillen-Streusel-Tartelettes

Knusprige Streusel, süße Marillen und das ganze noch vegan - damit habe ich mir heute meinen Tag versüßt! :)

Heute gibt es auf meinem Blog wieder ein Rezept: vegane Marillen-Streusel-Tartelettes. Eine neue gesunde Alternative zum klassischen Marillenkuchen. Sehr einfach, schnell und gut!

Zutaten

Menge für 4 Tarte-Formen ø 14 cm (meine sind vom IKEA)

 

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g vegane Margarine (ich kaufe immer die vom Hofer)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kokos-Reisdrink

 

Für den Belag:

  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Zucker
  • 1 Pckg Vanillezucker
  • 60 g vegane Margarine
  • 3 EL Kokos-Reisdrink (z.B. Soja-/Reis-/Hafer-/Dinkel-/Mandelmilch)

 

  • 500 g Marillen
Heute gibt es auf meinem Blog wieder ein Rezept: vegane Marillen-Streusel-Tartelettes. Eine neue gesunde Alternative zum klassischen Marillenkuchen. Sehr einfach, schnell und gut!

Anleitung

Schritt 1: die Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel mit einer Küchenmaschine oder dem Handmixer kneten.

 

Schritt 2: den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Schritt 3: einstweilen den Belag vorbereiten. Dafür die Zutaten für die Mandelmasse mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer vermischen.

 

Schritt 4: die Marillen waschen, entkernen und sechsteln.

 

Schritt 5: den Teig mit einem Nudelholz ca. 5 mm dick ausrollen.

 

Schritt 6: die Tartellete-Formen mit veganer Margarine einfetten, verkehrt auf den Teig legen und mit einem Messer rundherum ausschneiden.

 

Schritt 7: die Tartellete-Formen umdrehen bzw. stürzen, sodass der ausgeschnittene Teig in die Form fällt.

 

Schritt 8: die Mandelmasse gleichmäßig auf die vier Tartelettes aufteilen und verstreichen. 

 

 

Schritt 9: die Marillen darauf verteilen.

 

 

Schritt 10: die Küchlein kommen dann für ca. 40 Minuten bei 175° Ober und Unterhitze ins vorgeheizte Backrohr.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

 ♡ ♡ ♡ ♡ ♡ ♡ ♡ 

Eure Alina.

Mehr Rezepte und Köstlichkeiten findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0